Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Im Herbst verbrachten wir eine wunderschöne Woche in Lissabon, in das wir uns schlagartig vom ersten Tag an ein kleines bisschen verliebt haben. Ausgerüstet mit diversen Eisempfehlungen und einer fast schon Eis-to-do Liste voller Tipps von Ariane von Kulinarische Momentaufnahmen waren wir gespannt, was die portugiesische Hauptstadt und alles so an gefrorenen Köstlichkeiten bieten würde.

20160921_141927

Unser erstes Eiserlebnis hatten wir eher zufällig. Wir waren zu Fuß unterwegs und sind dabei mit Absicht ein kleines bisschen verloren gegangen (was in Lissabon ausgesprochen gut geht und immer mit den schönsten Momenten belohnt wird). Nachdem wir die wirklich traumhafte Aussicht auf die Stadt vom Miradouro de São Pedro de Alcântara aus genossen hatten und weiter gehen wollten, viel uns ein kleiner Eckeisladen auf, der uns magisch anzog. Beim näher kommen das Aha-Erlebnis, es handelte sich um einen Ableger von Gelato Mú, deren Eis uns sehr empfohlen worden war.

20160921_142211

Anders als beim Hauptladen handelt es sich hier um einen reinen Straßenverkauf in einer Hausecke, bunt, einladend, super sauber und mit erstaunlich vielen verschiedenen Eissorten, deren Namen an der hinteren Wand auf runden bunten Zetteln vermerkt sind.

20160921_142127

Alles klang verlockend, aber am Ende entschieden wir uns für eine kleine Portion mit Avocado mit Limette (cremig und so erfrischend zugleich), Traubensorbet (schmeckt nach reifen köstlichen roten Trauben) sowie eine mittlere Portion mit Pistaccio (so cremig und kräftig, perfekt), Nocciola (super haselnussig) sowie gesalzenes Karamell, das genau so schmeckt, wie man es erhofft, wenn nicht sogar noch ein kleines bisschen leckerer.

20160921_142421

Das Eis wird stilecht in Carapinas gelagert, was bestimmt mit einer der Gründe für das phantastische Aroma ist. Neben Eis gab es auch Waffeln, Shakes, Affogato , Tee und Kaffee.

Beraten und bedient wurden wir von einer super netten Dame, die uns direkt auch ein bisschen was über das Eis erzählte und berichtete, dass alle Sorten im Hauptsitz aus natürlichen Zutaten selber hergestellt werden und was sollen wir lange um den kalten Brei herumreden, das schmeckt man.

20160921_141143

Wenn wir das nächste Mal in Lissabon sind, dann werden wir hier auf jeden Fall wieder ein Eis essen. Diesmal nur in anderer Reihenfolge. Erst Eis kaufen und dann rüber zu der wunderschönen Aussicht und dann doppelt geniessen!

FAKTEN
Gelato Mú
Hauptsitz: Campo Mártires da Pátria 50, 1150-225 Lisboa
Straßenverkauf: R. Dom Pedro V 1, 1250-094 Lisboa
Facebook
Preis: je nach Portionsgröße 2,40 – 4,00 Euro
Beste Sorte: Traubensorbet, salziges Karamell

Advertisements