Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Berlin gibt zum Glück den Sommer noch nicht auf, heute wurde es nach einem kräftigen Gewitterschauer noch richtig schön, strahlend blauer Himmel und eine Luft, die einfach nur satt nach Sommersonne gerochen hat, herrlich!

Von einer Leserin erhielten wir den Tipp, unbedingt mal das Olivenöl-Eis bei Erste Sahne – Otivm zu probieren, es sei etwas ganz besonderes. Sowas lassen wir uns natürlich nicht zwei Mal sagen und machen uns auf den Weg Neukölln.

20160703_150120(1)

Der kleine Laden voller feinem Eis und Gebackenem befindet sich nicht allzu weit entfernt vom Tempelhofer Feld und wirkt auf den ersten Blick eher unscheinbar, da man beim Vorbeigehen nicht unbedingt vermutet, welche Köstlichkeiten man im inneren finden kann.

Ein paar Sitzplätze gibt es im Inneren und direkt davor, wunderbar, um beim Es essen das Leben auf der Straße an sich vorbeiziehen zu lassen.

20160703_150026(1)

Im gemütlichen Innenraum dann die schwere Entscheidung. Auf einer Tafel über dem Tresen sind die aktuellen Eissorten vermerkt, darunter Klassiker und ganz besondere Dinge, so auch das vegane und glutenfreie Olivenöleis. Wir entscheiden uns  jeder für 3 Kugeln, die wir, da wir das Eis vor Ort essen wollen, in einer Glasschale überreicht bekommen. Bei der Auswahl wurden wir super nett und informativ von Domenico, dem Inhaber, beraten, der uns auch gleich noch ein bisschen was zum Olivenöl Eis und seiner Art des Eismachens erzählte.

20160703_145527

Zum Eisenguss setzen wir uns nach draußen und verspeisten glücklich das bestellte. Wir hatten von den  „normalen“ Sorten herrlich erfrischend leicht saures Joghurteis, fein haselnussiges Nocciola mit Haselnüssen aus dem Piemont sowie  Crock, eine wirklich gelungene Mischung aus Stracciatella Eis mit Amarenakirschen, Mandel- und Haselnußstreuseln. Dazu gab es Sizilianische Pistazie und Walnuss aus dem Sorrento von dem Olivenöleis.

Und was sollen wir lange herumreden, wir waren begeistert. Das Eis ist wunderbar cremig und zergeht zart schmelzend auf der Zunge. Und das Nusseis als Olivenölvariante ist wirklich toll, unglaublich aromatisch und geschmacksintensiv, das braucht keine Sahne oder Milch, um zu überzeugen.

20160703_150113(1)

Das Publikum kommt entweder aus dem Kiez oder vom ist auf dem  Weg zum oder vom Tempelhofer Feld, alle Altersstufen sind vertreten.

Und wem gerade nicht so nach Eis ist, der findet bestimmt etwas beim Kuchen, Gebäck und den Kaffeespezialitäten. Alle Backwaren sind hier ebenso glutenfrei wie das Eis.

20160703_145919(1)

Wir können ein Besuch bei erste Sahne – Otivm sehr empfehlen, das Eis ist toll und der Service wirklich sehr nett.  Einfach hier ein Eis holen und dann ab auf das Tempelhofer Feld und die Kalorien bei einem ausgedehnten Spaziergang wieder ablaufen.

Fakten:
Erste Sahne Otivm
Kienitzer Str. 116
12049 Berlin
http://www.otivm.de/

Advertisements