Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Die Gegend rund um die Steglitzer Schloßstraße mausert sich immer mehr zu einem Paradies für große und kleine Eisfreunde. Einen der Gründe dafür findet man nur wenige Schritte vom S-Bahnhof Feuerbachstraße entfernt, das Henrys.

20160619_145712

Schon von weitem sieht man bei gutem Wetter glückliche Menschen davor auf kleinen Bänken sitzen und Eis essen. Ein Schild steht auf der Straße und macht auf das hausgemachte Eis aufmerksam, so dass man eigentlich gar nicht daran vorbeilaufen kann.

Der Eisladen selber ist klein aber fein, dominiert von einer mit 18 wechselnden Sorten Eis gefüllten Theke und wenigen Plätzchen zum Steh-Sitzen.

20160619_132600

Wir besuchten das Henrys an einem schönen Sonntagmittag und freuten uns erst mal über die große Eissortenauswahl, eine schöne Qual der Wahl. Was sollte es sein? Rocky Road und Double Trouble? Schoko intensiv und Weiße Schokolade mit einem Hauch Orange? Mangosorbet und Erdbeer? Am Ende schafften es drei Sorten in unsere Eisbecher:  Ein herrlich warm wirkendes salzig-karamelliges  Salty Caramel, zart schmutziggrünes ausbalanziertes Pistazieneis sowie erfrischendes Early Grey Eis mit gebackenen Kirschen, die toll zu dem leicht säuerlichen Bergamotte Aroma passen. Im zweiten Gang probierten wir dann noch das richtig schön erdnussige Peanut +Brownie, bei dem nur selbstgebackene Brownies zum Einsatz kommen und das mit Sicherheit jeden Erdnussfreund begeistert.

20160619_132827

Das Eis hat eine angenehme Dichte und schmilzt nicht zu schnell auf der Zunge, während es bei einigen Sorten Schicht für Schicht die unterschiedlichen Geschmackskomponenten offenbart.

Im Angebot findet man Milchspeiseeis und vegane Sorbets, darunter auch ein Schokosorbet mit dem Namen Black Magic.

20160619_135800

Bedient wurden wir sehr freundlich von Sabine, der das Henrys zusammen mit ihrem Mann gehört. Sie war lange Zeit beruflich in London und kam durch Vanille & Marille zum Eis. 2014 erhielten die beiden eine Möglichkeit, ihrer Leidenschaft für Eis selbstständig in einem eigenen Geschäft nachzugehen. Das Ergebnis ist der kleine Eisladen in Steglitz, der seinen Namen dem rot-weißen Kater der beiden verdankt, der auch ab und an auf der Facebookseite zu sehen ist.

Als wir ins Gespräch kommen ist sofort zu merken, hier wird das Eis mit viel Liebe und Herz selber gemacht und genau damit wird auch jeder Kunde, egal ob groß oder klein, alt oder jung beraten und bedient. Auffällig ist, wie viele Stammkunden direkt aus dem Kiez kommen, viele fragen schon direkt nach ihrer Lieblingssorte und man kennt sich.

Das Eislabor befindet sich mit im Haus und im Sommer kommen auch die neuen Sorten in Produktion, die außerhalb der Saison in der heimischen Küche ausprobiert und für  gut befunden worden. Dabei wird viel Wert auf natürliche und qualitativ hochwertige Zutaten gelegt.

20160619_135920

Damit jeder auf Seine kosten kommt, gibt es neben dem klassischen Eis auch Eiscremesandwiches, Milkshakes, Smoothies, Affogato sowie Tee- und Kaffeespezialitäten. Auf Bestellung werden auch Eistorten gefertigt.Und wer mag, der kann sich auch einen Zuhause-Becher mitnehmen, um auf dem heimischen Sofa den Genuss fortzusetzen, was wir prompt mit der Sorte Whisky getan haben, die in Zusammenarbeit mit einem benachbarten Whiskyladen entstanden ist und das Highlight in unserem heimischen Eiskaffees darstellt.

20160619_145635

Uns hat es im Henrys sehr gut gefallen und für uns ist sofort klar gewesen, das war nicht das letzte Mal, dass wir uns durch das leckere Eis geschlemmt haben, dafür gibt es einfach auch noch viel zu viele Sorten zu entdecken!

FAKTEN
Henrys
Schöneberger Str. 11
12163 Berlin
01523/4336202
Facebookseite
Große Kugel 1,20 Euro, Kinderkugel 0,80 Euro
Beste Sorten: Whisky, Salty Caramel, Earl Grey

Advertisements