Schlagwörter

, , , , , , , ,

Wir hoffen, Ihr hattet alle einen guten Start in die Woche. So langsam scheint der Sommer leider wirklich vorbei zu sein, hier in Berlin fallen schon die ersten bunten Blätter von den Bäumen und wenn man nicht aufpasst, dann kann es gut sein, dass man von einer Kastanie oder Eichel im Vorbeigehen erschlagen wird.

Was gibt es daher schöneres, als den Sommer wenigstens virtuell noch ein bisschen zu verlängern, zum Beispiel mit leckeren Eisbildern? Ein paar haben wir noch auf Lager und in diesem Fall wurde es uns von Katja zur Verfügung gestellt:

Foto: Katja

Sie war mit der Mein Schiff 4 auf der Ostsee unterwegs und hat bei dieser Tour unter anderem Litauen, Lettland, Estland, Russland und Schweden besucht. Immer an Bord mit dabei waren die beiden Eistheken, eine direkt am Pool und eine im Büffet Restaurant, bei denen sie die Sorten „alle durchprobiert“ hat.
Die Crew hat bei 25-35 Grad täglich hausgemachtes Eis für die rund 2500 Passagiere hergestellt und Katja schreibt, dass davon „am Tag 9000 Kugeln rausgegangen sind.“ Und wer mochte, der konnte das Eis auch mit frischen Waffeln oder Crêpes essen. Es war so lecker, dass sie „auch mal zweimal am Tag zugeschlagen“ haben.
Manche der Eissorten gab es täglich und andere wechselten, je nachdem, welches Obst die Crew an Land erwerben konnte.

Wir finden, das Eis in der Theke schaut wirklich gut aus und wirkt sehr liebevoll angerichtet, da bekommt man sofort Appetit auf eine Kugel – was für eine große Versuchung, wenn man sich dort jeden Tag durchprobieren kann!

Wir danken Katja, dass wir das Bild auf dem Blog veröffentlichen dürfen und müssen vielleicht unsere Meinung Kreuzfahrten gegenüber noch einmal überdenken J

Und, wo gab es bei Euch leckeres Eis im Urlaub?

Advertisements