Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Wenn man über die Teilnehmer der Deutschen Etappe der Gelato World Tour® schreiben will, ist es gar nicht so einfach, sich zu entscheiden, womit man anfängt. Mit ihren Sorten? Mit ihren Heimatorten? Oder vielleicht einfach damit, dass es eine wahre Freude ist, 16 komplett verschiedenen und dabei doch völlig in ihrer Leidenschaft für das Eismachen vereinten Menschen bei ihrer Arbeit zusehen zu dürfen. Hier treffen Gelatiere der zum Teil 4. Generation auf Junge Wilde, traditionelle Vater-Tochter Gespanne auf verrückte Eismacher, eine Veranstaltung, die alle vereint mit dem großartigen Ziel, das beste Eis Deutschlands zu machen.

20140823_170906

Wir hatten Glück und konnten zum Teil die Eismacher und ihre Sorten etwas näher kennen lernen.

Mauro Zampolli vom Eiscafé Zampolli in Offenburg (BW) tritt mit seiner Sorte „Mauros Eis“ an, einem cremigen Sahneeis, dessen Geschmack mit Schokoladenhaselnusscreme und Amarena-Soße abgerundet wird und ein wenig an Schwarzwälder Kirschtorte erinnert.

Von Borkum nach Berlin hat es Frerk Veen von der Kleinen Borkumer Eiskonditorei zum Wettbewerb verschlagen, wo er überwiegend ganz klassische Eissorten aber auch immer mal wieder etwas Besonderes anbietet, so wie den „Exotischen Sommertraum“, bei dem es sich um ein Zitronen/Limettenfruchteis handelt, das durch Basilikum und getrocknete Datteln das besondere etwas erhält.

Das Eiscafé Venezia aus Birkenfeld wird durch Marco Vazzola mit der Sorte „Haselnuss-Herz“ vertreten, die sich dort seit circa einem Jahr im Verkauf befindet und bei den Gästen sehr gut ankommt. Es ist eine Mischung aus Haselnüssen aus dem Piemont, Kakao, Bitterschokolade sowie Karamell.

20140823_172711

Gianni Toldo & Raffaela Ceol entstammen einer langjährigen Eismacherfamilie und treten mit ihrer Sorte „Cremino Croccante“ an, die es auch in ihrem Eiscafé Venezia in Kirn an der Nahe zu erstehen gibt. Dabei treffen Weißes Schokoladen-Eis und Nougat-Eis aufeinander und werden durch Karamellsoße und Mandelkrokant abgerundet.

Als Brandenburger Lokalmatador geht Ralf Schulze von der IceGuerilla in Beeskow ins Rennen. Er präsentiert seine Sorte mit dem Namen „Deutsche Meistervanille mit Cassis-Holunder-Variegato & Venezuela Schokolade“, die in der Eisschale mit Goldstaub auf Cassis-Holundergeleeperlen auch optisch ein echter Genuss ist.

Nicola Ragazzo ist bereits seit 1978 Eismeister und war früher als Biathlet unterwegs. Heute macht er leidenschaftlich Eis im Grancaffè La Gelateria in Schwetzingen. Bei der Gelato World Tour® ist er mit seiner Sorte „Krokant-Harmonie“ dabei, bei der Sorrentiner Walnüsse aus Sizilianische Mandeln harmonieren und die durch Schwarzwälder Honig und eine Orangen-Zimt-Note erweitert werden.

Die Berliner Gelateria Caffè & Gelato ist mit den beiden Eismeistern Ezio Piccin & Walter Mangili sowie der Sorte „Vorzügliche Pistazie“ dabei. Einem echten Eisklassiker, für das hier nur beste sizilianische Pistazien verwendet werden und an dessen geschmacklicher Perfektion über lange Zeit gearbeitet wurde.

20140823_170716

Mit der lactose- und glutenfreien Sorte „Schokokeks mit Himbeere“ startet Michele Pais die Mori vom Eiscafé Dolomiti in Augsburg. Hierbei handelt es sich um ein Butterkekseis, in das Himbeeren und Schokokekse eingearbeitet werden.

Durch sein Lieblingsgetränk Campari kam Rolando Nardi auf die Idee, ein Eis mit den Geschmacksrichtungen süß, fruchtig und bitter herzustellen. Seine Sorte „Red Passion“ gibt es in seinem Eiscafé Firenze in Haar und im Moment auch auf dem Berliner Alexanderplatz zu probieren.

Eigentlich ganz traditionell Bayerisch kommt die Sorte von Matthias Münz vom Verrückten Eismacher in München daher. Er kombiniert mit viel Liebe und bayerischer Musik unter dem Titel „Oktoberfest“ Augustinerbiereis mit Eis aus gebrannten Mandeln, sicherlich mit eine der ausgefalleneren Sorten.

Seit 20 Jahren machen Salvatore & Claudia Mavelli Eis aus Passion in Bremerhaven. Ihre Beitragssorte zeigt, das auch in Deutschland spannende Früchte wachsen, denn sie kombinieren ein Sorbet aus reifen wildgewachsenen weißfleischigen Pfirsichen namens „Pfälzer Glückskugel“ mit leicht bitteren sizilianischen Mandeln.

Das Eiscafé Dolomiti in Landstuhl ist ein echter Familienbetrieb und wird durch das Vater-Tochter Gespann Nino & Ilenja Lacagnina vertreten. Mit ihrem Sorte „Gaumenfreuden des Ätnas“ wollen sie mit Pistazien-Eis, Gianduja Creme und Arancia Creme das Lebensgefühl Siziliens widerspiegeln.

20140823_171009

Die Grillweltmeisterschaft brachte Ute Giloj & Tilmann Krieger von der Zeisigwaldschenke aus Chemnitz auf die Idee zu ihrer Sorte „Sorbet von gegrillter Ananas“. Sie sagen von sich selber, dass sie nicht die typischen Eismacher sind, da sie aber in ihrem Restaurant alles selber machen, haben sie beschlossen, auch selber gutes und ehrliches Eis herzustellen.

Als klassische Sorte mit einem besonderen Etwas kann man die Sorte „Venezianische Vanille“ von Gianluca Fedele & Antonio Nardi vom Eiscafé Venezia in Büdingen bezeichnen. Bei dieser glutenfreien Eisvariation trifft echtes Vanille-Eis auf in Barolo eingelegt Waldbeeren.

Das einzige Joghurt-Eis im Teilnehmerfeld wird von Adriano Colle vom Eiscafé Venezia in Kempten ins Rennen geschickt. Unter dem Titel „Gewürze des Orients“ vereint er Joghurt-Eis mit Zimt, einer Nuss-Kardamom-Schokolade sowie gehackten Pistazien. Dank der Gewürze ein Eis, das auch mit seinem Geruch Appetit macht.

Mit einem an den Bellini Cocktail angelehnten Eissorte namens „Weinbergpfirsich & Prosecco ist Stefan Bortolot von der Gelateria Fratelli Bortolot aus Cochem im Wettkampf vertreten. Er kombiniert dabei Zutaten aus seiner Heimat und aus seiner Wahlheimat zu einer Hommage.

20140823_172849

Da sind sie, alle wunderbaren Teilnehmer mit ihren wirklich phantastischen Sorten. Und da man mit Worten schlecht beschreiben kann, welche Gaumenfreuden man hier erleben kann, empfehlen wir, den letzten Tag der Gelato World Tour noch zu nutzen und am besten in der Zeit von 12-20 Uhr alles selber zu probieren.

Und gegen 16 Ihr wird es soweit sein und die drei Gewinner des Wettbewerbes um das beste Eis Deutschlands werden bekannt gegeben.

Advertisements