Schlagwörter

, , , , , ,

Ab und an findet man ja auch im Netz ganz besonderes Eis, das man fast schon als Fundstück der Woche bezeichnen könnte:

Heute ist es das „König Ludwig Glace Royal“ , ein laut der HP „königliches Eisvergnügen“, das aber nicht, wie vielleicht zu erwarten, in Bayern hergestellt, sondern von Florida Eis in Berlin gefertigt wird und in der BILD Zeitung vorgestellt wurde.

Beauftragt mit der Sortenfindung und Herstellung hat die Berliner Eisinstitution kein geringerer als Luitpold Prinz von Bayern, der letzte Urenkel von Ludwig III.

Aktuell wird das Eis in zehn verschiedenen Sorten angeboten, darunter so vollklingende Namen wie „Erlesene Himbeere“, „Exquisite Mango“ oder „Bayrisch Crème mit feinem Holunder“. Man darf gespannt sein, ob das Eis ein wahrlich königlicher Genuß ist. Der Name sorgt auf jeden Fall schon Mal für hohe Erwartungen!

Advertisements