Schlagwörter

, , , , , , ,

Schon mal Ube- oder Padan-Eis gegessen? Wir nicht, umso spannender finden wir den Gastbeitrag von Constanze, denn sie war bei den Eismachern in Kreuzberg und hat dort eben diese Eissorten getestet und bietet eine unheimlich gute Beschreibung der Geschmäcker in ihrem Bericht, aber lest am besten einfach selbst:

Foto von Constanze, Padan - Ube - Weißer Pfirsich mit Tonkabohne

Foto von Constanze, Padan – Ube – Weißer Pfirsich mit Tonkabohne

„Vom Anna Durkes kommend nach kurzem Abstecher am Lakritzstand auf dem Südstern-Samstagsmarkt begab ich mich zu den Eismachern.
Der Laden ist etwas größer als das Anna Durkes und ziemlich kahl und dadurch kühl wirkend. Sehr einladend sah es von außen nicht aus. Die beiden Verkaufenden waren dafür sehr freundlich und das Eis hat mir sehr zugesagt.

Gegessen habe ich hier:
Ube: Das ist laut einer anderen Eisesserin eine philippinische Süßkartoffel. Das Eis ist unglaublich lila. Allein wegen der Farbe ist es einen Kauf wert, sowas muss man mal gegessen haben – finde ich zumindest. Vom Geschmack her hat es mich nicht überzeugt: Cremig und milchig, nicht zu süß, dazu ganz leicht minimal fruchtig und ganz leicht minimal blumig, finde ich. Nichts, was man beschreiben könnte. Dieser zarte Geschmack passt für mein Gehirn irgendwie nicht zur kräftigen Farbe, ich war bei jedem Schlecken irritiert. Note 2-
Padan: Auch irgendein hier unbekanntes Gewächs. Dieses Eis hat mir sehr sehr gut geschmeckt, warum gibt es das nicht bei mir um die Ecke? Ach ja, damit ich nicht alle Kalorien des Monats schon am 5. weggefuttert habe. Nun gut. Geschmack beschreiben? Schwierig: Mild nussig, ein wenig an Pistazie und ein wenig an Erdnuss erinnernd, aber nur ganz leicht, im Nachgeschmack ein ganz leicher Karamellgeschmack. Insgesamt eine tolle Geschmackskombination. Note 1
Weißer Pfirsich-Tonkabohne: Hach, lecker! Das war die einzige Kugel, die recht fest war. Sie schmeckte nach diesen leckeren weißen Pfirsichen, frisch, fruchtig, nicht zu süß und dazu leicht säuerlich-zitronig. An warmen Tagen bestimmt sehr erfrischend, beim heutigen regnerischen Wetter trotzdem sehr lecker. Note 1
Cassis: Ein intensiver Cassisgeschmack mit viiiiiiiiiiiiiiiieelen Stücken von schwarzen Johannisbeeren. Muss ich mehr sagen? Note 1
Gerne hätte ich noch die unglaubliche Erdnuss, die minzige Ananas und den Rhabarber-Käsekuchen getestet, aber mein Magen war so voll Eis, dass nichts mehr ging.

Waffeln aus der Standard-Waffel-Kollektion.
Kugelpreis: 1 € bei bis zu 3 Kugeln, ab 4 Kugeln nur noch 90 Cent pro Kugel.

Hier muss ich wieder her!“

FAKTEN
Die Eismacher
http://www.eismacher-berlin.de/
Blücherstraße 37
10961 Berlin
030/23624222

Wir sagen ein großes Dankeschön an Constanze für den tollen Bericht über ihren Besuch bei den Eismachern in Kreuzberg und finden, das hört sich echt gut an!

Ihr habt vor kurzem auch einen neuen tollen Eisladen entdeckt, den ihr gerne weiter empfehlen würdet? Nichts leichter als das, schickt uns einfach eine Mail an DieEistester@gmail.com !

 

Advertisements